Geh aufs Ganze

Beliebte Unterhaltungssendung mit Gewinnausschüttung an die Kandidaten

„Wollen Sie mit mir zocken, entweder ZONK –ZONK oder ZONK-REISE oder REISE-REISE? Dann nehmen Sie zuerst einmal zwei blaue Umschläge, einen davon geben Sie mir wieder zurück!

Sie da mit der Blechbrille, ja, Sie meine ich, kommen Sie nach vorne. Arbeiten Sie mit mir zusammen?“

„Ja!“

„Wunderbar, wunderbar, wunderbar! Dafür bekommen Sie schon einmal  1000.-DM von mir, für den Anfang schon ganz schön, nicht?

Jetzt brauchen wir noch einen Mitspieler aus dem Publikum. Wer zuerst „hier“ ruft, kommt nach vorne und darf mit mir spielen.“

„Hiiiiieeeeeer!“

„Nicht alle auf einmal! Wer hat zuerst gerufen?“

„Hiiieeeer!“

„Sie dahinten, zweite Reihe von oben, Vierte von links, nein, nicht Sie! Sie meine ich, mit dem Kranz um den Hals, ja genau! Sie kommen bitte nach vorne. Die anderen können wieder Platz nehmen.

Was ist das? Ein Halstuch? Verzeihen Sie mir, von hier vorne sah es wirklich aus wie ein Kranz! Sind Sie mir böse? Das ist nicht der Fall, Sie dürfen mich küssen! Wollen Sie mit mir zocken? Das dachte ich mir! Wie heißen Sie?“

„Christa.“

„Christa, sehr angenehm!

Neben Ihrem Platz im Saal, die nette Dame im geblümten Kleid, wollen Sie meine Saal-Kadidatin sein? Kommen Sie bitte nach vorne. Wie ist Ihr Name?“

„Renate.“

„Renate, wie schön, sind Sie mit Christa verwandt?“

„Nein!“

„OK, Christa wollen Sie den Würfel oder Tor1? Nein nein, Renate entscheidet.

Was  hätten Sie denn genommen, Tor 1?

Was sagt Renate? Renate sagt, dass Sie den Würfel bekommen und nicht Tor1

Renate bekommt 1000 DM von mir, weil sie gegen Christa entschieden hat.

Tor 1 bitte auf, das Christa nicht bekommen hat!“

„Zooooonk!“

„Würfel bitte hoch! Sie fliegen mit der Nevercomeback- Air nach Bothubohutho, wo Sie sich 14 Tage lang in der Sonne aalen und einer Karawane anschließen können. Im Club Solitaire können Sie nach Herzenslust aus dem Whirlpool trinken. Die Reise von Pickup Holidays hat einen Wert von 8.889.-DM. Herzlichen Glückwunsch. Sie können diese Reise aber auch gegen diesen gelben Umschlag setzen, den ich in der Hand halte!“

„Umschlag, Reise, Umschlag, Reise, !“

„Nehmen Sie den Umschlag, bitte vertrauen Sie mir, ich lüge nicht!

„Reise, Umschlag, Reise, Umschlag!“

„Nicht die Reise?“

„Umschlag!“

„Umschlag auf – oder doch die Reise? Was Sie jetzt sagen – gilt!“

„Umschlag!2

„Umschlag auf!“

Zoooonk!“

„Sie haben leider nicht gewonnen, vielen Dank fürs Mitspielen, Sie haben großartig gespielt, auf Wiedersehen, nehmen Sie Ihren Plüschzonk bitte mit!

Ulli, kommen Sie nach vorne. Sie dürfen einen Mitspieler mitbringen, aber nicht Ihre Frau, das müssen Sie mir versprechen! Ist das Ihre Frau?“

„Ich bin der Gerd!“

Jeder von Ihnen bekommt drei Pfeile. Die werfen Sie bitte ins Publikum. Wer die meisten Personen getroffen hat, bekommt das Fragezeichen. Angelika spielt auch mit. Kommen Sie bitte nach vorne. Hier sind Ihre drei Pfeile. Bitte nicht übertreten, von hier ab wird geworfen. Wer wirft zuerst? Wer im Publikum getroffen wird kommt nach vorne und spielt in der Endrunde um die großen drei Tore. Bitte nicht mogeln, nur eindeutige Treffer zählen. Werfen Sie bitte jetzt!“

„Kreisch!“

„Wurden Sie getroffen? Tatsächlich, der Pfeil steckt noch! Ein sauberer Oberarmtreffer. Kommen Sie nach vorne!“

„Kreisch!“

„Oh, schon wieder ein Treffer! Ulli hat schon zweimal getroffen! Sie sind Peter? Wo hat es Sie erwischt? Ah, ich sehe schon, ein Kopftreffer, hervorragend, kommen Sie bitte nach vorne, Sie spielen mit!“

“Kreisch!“

„Und auch Sie sind dabei, Angelika, bringen Sie den Pfeil mit! Das geht ja hier am laufenden Band Ulli, sind Sie im Dartclub oder woher haben Sie diese Treffsicherheit?“

„Kreisch!“

„Bitte nicht mehr werfen, danke. Der letzte Wurf wird zurückgenommen. Sie sind ein ausgezeichnetes Publikum.

Sie drei spielen jetzt gegeneinander um den großen Preis! Ein Zonk ist noch drin!“

Tatsächlich, ein paar ZONK sind mit Sicherheit noch drin – im Programm!

Hartmut Tettweiler Reliwette

Autor: Hartmut Tettweiler Reliwette

Hartmut T. Reliwette, geb. 1943 in Berlin Maler, Bildhauer, Performer, Autor. 70 Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen oder Performances im In- und Ausland realisiert. Zusammenarbeit mit Peter Coryllis, Joseph Beuys, Karl-Heinz Schreiber und anderen zeitgenössischen Kunstschaffenden und Autoren/Schriftstellern. Mehr über Reliwette siehe „Autoren-Info“.