Gewusst

Aus wundersame Geschichten für Individualisten 1972

Eddy Burns hört, sieht und weiß alles, richtig unheimlich kann es einem da werden! Gestern ist er, Burns, in den Hundedreck getreten, dabei hätte er das vorgestern schon wissen müssen.

Viele Menschen kommen und fragen ihn um Rat, ihn, den  Erfahrenen, den alles Wissenden. Ob Sie es glauben oder nicht, Zeitgenossen, der Slogan „der nächste Winter kommt bestimmt“, ist garantiert von Eddy Burns.

Bevor der in ein Taxi einsteigt lässt er sich zunächst den Führerschein des Taxifahrers zeigen und dann den Personalausweis, zum Schluss die Fahrzeugpapiere, denn: „Alles“, so Eddy „muss seine Ordnung haben!“

Einmal hatte ein Betrunkener auf Eddys Aktentasche gepinkelt, die er an einer Laterne abgestellt hatte, als er auf den Bus der Linie72 wartete. Pfui! Eddy hatte es aber völlig ignoriert, obschon er sich ansonsten über die kleinste Kleinigkeit fürchterlich aufregen kann. Merkwürdig! Aber gestern gab es eine Todesanzeige  im „Tagesecho“, ein gewisser Schuster sei dem Suff zum Opfer gefallen.

So gibt es geistige Verbindungen und seltsame Zusammenhänge, die nur Menschen wie Eddy Burns vertraut sind.

Ein weiteres Beispiel: Alle reden vom Wetter, so, als wenn sich die Leute mit nichts Anderem auseinandersetzen können, als immer nur über das Wetter zu reden. Eddy würde das nie in den Sinn kommen. Es gibt seiner Meinung nach ohnehin nur drei Möglichkeiten, welche ins Kalkül zu ziehen würden:

Entweder es regnet oder es regnet nicht. Es sei denn, es regnet mal und dann wieder nicht! Das betrifft auch den Sonnenschein, den Hagel und den Schnee. Man kann also gar nicht so weit daneben tippen. Das alles ist Eddy Burns zu profan. Er sagt: „Das sind Prognosen für Anfänger“.

Übermorgen wird ein Straßenbahnzug der Linie 12 entgleisen, und  viele Leute werden sich den Kopf stoßen, nur glauben Sie nicht, dass Burns in dem Zug sitzen könnte. Der lauert morgen auf die Zeitung von übermorgen, in der berichtet wird: „Entgleisung! Straßenbahnzug rammt Brückenpfeiler“.

Eddy Burns hört, sieht und weiß fast alles, was geschehen ist oder noch passieren wird, außer den Tritt in den Hundedreck , den hat er offensichtlich nicht vorausberechnet.

Sehen Sie, Zeitgenossen, das entzieht der ganzen Geschichte um Eddys Besserwisserei die unheimliche Komponente und macht die ganze Angelegenheit so wahnsinnig komisch.

Hartmut Tettweiler Reliwette

Autor: Hartmut Tettweiler Reliwette

Hartmut T. Reliwette, geb. 1943 in Berlin Maler, Bildhauer, Performer, Autor. 70 Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen oder Performances im In- und Ausland realisiert. Zusammenarbeit mit Peter Coryllis, Joseph Beuys, Karl-Heinz Schreiber und anderen zeitgenössischen Kunstschaffenden und Autoren/Schriftstellern. Mehr über Reliwette siehe „Autoren-Info“.