Totenlied

Rosarotes Gewölk:
Es trotten in langen Reihen
Kälber in Samt und Frack
zum Schlachthof im Morgengrauen

Strahlend blauer Azur:
Tausendfach brüllen und wälzen
sich Leiber im eigenen Blut
und brüllen und locken die Brut

Blutig rote Abendwolke:
Und abends marschieren noch immer
die Reihen mit festem Tritt
und alles, was ihnen begegnet,
macht kehrt und trottet mit

Schwarzes Tuch:
Ein jedes Kalb – es sammelt
ein Stückchen Fels vom Weg
den trägt es auf dem Rücken
zu keinem Ziel und Zweck

Da wartet schon der Schlächter
mit seinem scharfen Beil,
er tötet alle Kälber
und hängt sie auf am Seil

Hartmut Tettweiler Reliwette

Autor: Hartmut Tettweiler Reliwette

Hartmut T. Reliwette, geb. 1943 in Berlin Maler, Bildhauer, Performer, Autor. 70 Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen oder Performances im In- und Ausland realisiert. Zusammenarbeit mit Peter Coryllis, Joseph Beuys, Karl-Heinz Schreiber und anderen zeitgenössischen Kunstschaffenden und Autoren/Schriftstellern. Mehr über Reliwette siehe „Autoren-Info“.