Amos und die Gutenachtgeschichte

„Also gut , noch eine Geschichte und dann wird aber geschlafen, lieber AMOS !“

Opa Hermann setzte an, vom einstigen Bilderbuch-Schweden Sven Hedin zu erzählen, von dem dereinst eine Geschichte in seinem Volksschul-Lesebuch stand. Von uns Schülern wurde erwartet,, dass wir diesen Herrn als „Phönix“ beklatschten – so wie auch den alkoholkranken Felix Graf Luckner alias „Seewolf“, der zweimal als Kinderschänder rechtskräftig verurteilt wurde, doch das nur nebenbei. Sven Hedin war also auf seinen Reisen einmal nahe dem Verdursten und fand im allerletzten Moment noch einen Tümpel, der ihn rettete .

Opa Hermann resümierte und sah das Piratenschaf dabei über den Brillenrand hinweg an und dozierte:“ „Wahrlich, eine Geschichte voller Metaphern  mit Bezügen zum  „Vorbildcharakter“, neben dem Abenteuer-Faktor natürlich.“

„Aber was wollte der denn damals in der Mongolei ? “ wollte Amos jetzt wissen. “ Na- für die  Nazis geeignete Landeflächen für die Lufthansa ausspähen. Man brauchte sie für die Achse Berlin-Tokyo.“

Das gefährliche Piratenschaf hatte mit geringem schafischem Interesse hingehört.   „Bitte,  was hat das alles mit  mir zu tun ? War der bei Werder-Bremen oder Vertreter für Kakao-Drinks ?“

Der alte Bergmann runzelte die Stirn.  „Na , wohl nichts davon ,aber ich versuche es einmal anders zu versinnbildlichen : Was hat das Gehampele von Seehofer und Merkel mit uns Bürgern zu tun ? Genau so wenig , nur hier werden die Protagonisten auch andauernd gerettet. Verkauft wird es uns als perfekte Wegweisung zu unserem Besten . Du musst folglich eine andere Logik der Sinnnbzüge entwickeln.“

Der kleine Held verstand nicht, war aufgestanden und hatte sich von seiner Kuscheldecke befreit. „  Siehst du, die deutlich proklamierte Unlogik ist heute voll der Trend, dem wir uns nicht entziehen können. Je schneller du das an dich heran lässt, umso glücklicher wirst du, freilich in friedlicher Belämmerung.“

Schweigend, beeindruckt und in bittender Suggestion hielt ihm AMOS seinen leeren Kakaobecher hin:

„ Auf Deutschland !?“